Start der Wiener Armbrustrundenwettkämpfe 2020

Mit etwas Verspätung starteten die Wiener Match-Armbrustschützinnen und Schützen in die verkürzte Saison 2020. Die Wettkämpfe auf internationaler Ebene wurden für diese Saison in der Match-Armbrust alle abgesagt und so bleiben den Wiener Schützinnen und Schützen heuer mehr oder minder nur die Wettkämpfe auf Landesebene.

Das beste Ergebnis in der ersten Runde erzielte Daniel Heidegger vom Wiener Schützenverein mit 374 Ringen. Ihm folgte Jaro Liptak (SSV 13) mit 350 Ringen und auf Position 3 Florian Pezzei (WSV) mit 339 Ringen.

Die zweite Runde kann den ganzen August über in den Wiener Vereinen absolviert werden. So besteht jeden Montag zum Beispiel beim Wiener Schützenverein die Chance unter der Aufsicht des Landesportleiters Daniel Heidegger die Runde zu schießen.

Zwischenwertung Wiener Rundenwettkämpfe 10m Match-Armbrust nach der 1. Runde

Absagen der ÖSTM/ÖM für Feuerpistole, KK-Gewehr, Luftgewehr und Luftpistole

Am 23. Juli wurden seitens des Österreichischen Schützenbundes aufgrund der aktuellen Entwicklung und der neuerlichen Verordnungen die ÖSTM/ÖM für Feuerpistole, KK-Gewehr, Luftgewehr und Luftpistole abgesagt (siehe Website Österreichischer Schützenbund).

Für den SSLV Wien bedeutet das, dass in diesen Disziplinen die Qualifikationsrunden hiermit eingestellt werden. Durch die späte Absage können wir leider auch nicht fristgerecht eine Landesmeisterschaft als Ersatz im gleichen Zeitraum anbieten.

Wir ersuche euch daher, alle Schützinnen und Schützen über diese Situation zu informieren. Die Kosten für die Qualifikationsrunden übernimmt selbstverständlich der Landesverband.

Für alle anderen Meisterschaften, wo es noch keine Absagen gibt, werden wir weiterhin laut Ausschreibung vorgehen. Es steht aber zu befürchten, dass auch noch andere Veranstaltungen möglicherweise abgesagt werden müssen.

Auch wenn der Sport sonst durch die neuen Verordnungen nur bedingt betroffen ist, können wir alle nur ermuntern, weiterhin mit entsprechender Sorgfalt und Bedacht an den Sportstätten vorzugehen.

ÖSTM/ÖM Qualifikation Kleinkalibergewehr 100m

Bei mal stärkerem und schwächerem Regen fand am 18. Juli die 1. Qualifikationsrunde zur ÖSTM/ÖM für den 100m stehend frei Bewerb am Schießstand des HSV Wien statt. Das beste Ergebnis an diesem Tag erzielte Michael Lechner vom Wiener Schützenverein mit 365 Ringen. Dahinter folgten Alfred Tauber (Hütteldorfer Schützenverein) mit 352 Ringen und Lechners WSV-Kollege Jaroslav Liptak, welcher 339 Ringe erzielte.

Somit ist bereits Halbzeit bei den Qualifikationsbewerben mit dem Kleinkalibergewehr für die ÖSTM/ÖM in Innsbruck Ende August.

Weiter geht es bereits am kommenden Samstag, 25. Juli, mit der Entscheidung bei der 50m Qualifikation.

Ergebnisse ÖSTM/ÖM Qualifikation 50m und 100m KK nach der 1.Runde

Start der ÖSTM/ÖM Qualifikation Kleinkalibergewehr

Nach 4 Monaten Wettkampfpause war es am 11. Juli wieder so weit, dass auf Landesverbandsebene ein Wettkampf durchgeführt werden konnte. Den Start machten die Kleinkalibergewehrschützinnen und Schützen am Landeshauptschießstand in Wien/Stammersdorf und dabei ging es um nicht gleich weniger als die Qualifikation für die ÖSTM/ÖM Ende August in Innsbruck.

Im 60 Schuss Liegendbewerb gingen bei den Frauen, Männern und Senioren I mit Rebecca Schauberger (HSV), Daniel Heidegger (WSV) und Michael Lechner (WSV) jeweils eine Person an den Start. Michael Lechner erzielte mit 611,6 Ringen bei windigen Bedingungen die Tagesbestleistung über alle Klasse hinweg. Bei den Senioren II nahmen 4 Schützen teil und hier konnte sich Jaroslav Liptak (WSV) mit 602,5 Ringen vor den HSV-Schützen Leopold Berndl und Eduard Lesmeister an die Spitze sitzen.

Auch im 2×30 Stellungsbewerb erzielte Michael Lechner mit 570 Ringen die Bestleistung an diesem Tage. Bei den Senioren II erzielte Alfred Tauber (SSV 13) mit 558 Ringen das beste Ergebnis, gefolgt von Jaroslav Liptak mit 545 Ringen.

In der Disziplin 40 Schuss stehend-Auflage erzielte Seniorin II Silvia Neudecker (SSV 13) starke 390 Ringe und Senior II Kurt Poletin (HSV) kam auf 330 Ringe.

Die zweite und gleichzeitig letzte Qualifikationsrunde für die 50m Bewerbe findet am 25. Juli wieder am Landeshauptschießstand statt.

Ergebnisse ÖSTM/ÖM Qualifikation 50m KK nach der 1.Runde

Aktuelle Vorgaben

Derzeit gelten für den Sport (vorbehaltlich der Verordnungen des Gesundheitsministeriums) folgende Vorgaben:

  • Mindestabstand 1 Meter zwischen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Dieser Abstand kann ausnahmsweise kurzfristig unterschritten werden (z.B. beim Beziehen eines Standes).
  • Der Mindestabstand kann von Betreuern und Trainern ausnahmsweise unterschritten werden, wenn dies aus Sicherheitsgründen – dazu gehört aus unserer Sicht auch die Korrektur bei Fehlern – erforderlich ist.
  • Der Aufenthalt in Sportanlagen sollte auf die Dauer der Sportausübung reduziert werden.

Für den Hauptschießstand des SSLV Wien in der Cumberlandstraße bedeutet das:

  • Die nutzenden Vereine führen ihre Trainings in Eigenverantwortung durch.
  • Die allgemeinen Richtlinien des Sportzentrums Cumberlandstraße sind einzuhalten (https://www.sportcentercumberland.at/, Details bitte vor Ort abklären).
  • Es ist eine Liste zu führen, die das Datum, den Namen, den Verein und die Zeiten des Kommen und Gehens für jede Person beinhaltet.
  • Eine Kopie (Scan, Foto …) der Liste ist am Ende des Trainingstages an den SSLVW (Landesschützenmeister sslvw@lugmayr.org) zu senden. Die Originale verbleiben beim jeweiligen Verein.
  • Es können maximal 10 Personen gleichzeitig die Schießstände nutzen.

Für die freien Tage am Wochenende kann eine Nutzung nur nach vorheriger Absprache erfolgen. Bitte dazu um direkte telefonische Kontaktaufnahme mit dem LOSM bzw. dem LSM.

Für den Hauptschießstand Stammersdorf gelten Regelungen, die auf der Homepage (https://schiessen.hsv-wien.at) ersichtlich sind. Dort kann jedenfalls nur gegen Voranmeldung der Schießstand genutzt werden.

Ausschreibung Übungsleiterkurs Gewehr und Pistole

Der SSLV Wien führt im Herbst 2020 jeweils einen Übungsleiterkurs in den Disziplinen Gewehr und Pistole durch. Nachstehend die Ausschreibung für die beiden Kurse.

Der Übungsleiter stellt die erste Stufe in der Trainerausbildung dar (Übungsleiter-Instruktor-Trainer) und mit diesem wollen wir den Vereinsbetreuern in Wien eine Basisausbildung weitergeben. Ebenso wird auch das Thema Jugendarbeit ein Fixpunkt in diesem Kurs sein.

Die Termine sind:

Gewehrkurs: Freitag 18. September – Sonntag 20. September 2020

Pistolenkurs: Freitag 02. Oktober – Sonntag 04. Oktober 2020

Das Anmeldeformular ist von den Vereinen bis spätestens 31. Juli 2020 zurückzusenden.

Ausschreibung Übungsleiterkurs SSLV Wien 2020

Vorgaben ab 29. Mai 2020

Mit 29. Mai treten Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 in Kraft. Diese Lockerungsverordnung beinhaltet u.a. die Öffnung von Indoor-Sportstätten und damit die Möglichkeit für Vereine, die Tore ihrer dahingehenden Schießstände unter gewissen Auflagen wieder zu öffnen.

Daher gilt nun für den Indoor-Sport:

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten.
  • Mindestabstand 2 Meter zwischen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Dieser Abstand kann ausnahmsweise kurzfristig unterschritten werden (z.B. beim Beziehen eines Standes).
  • Der Mindestabstand kann von Betreuern und Trainern ausnahmsweise unterschritten werden, wenn dies aus Sicherheitsgründen – dazu gehört aus unserer Sicht auch die Korrektur bei Fehlern – erforderlich ist.
  • Gemeinschaftsräumlichkeiten sind nur für den Weg zum und vom Sport zu betreten.
  • Der Aufenthalt ist nur für die Dauer der Sportausübung zulässig.
  • Für den Outdoor-Sport gelten die Regeln wie bisher.

Für den Hauptschießstand des SSLV Wien in der Cumberlandstraße bedeutet das:

  • Die nutzenden Vereine führen ihre Trainings in Eigenverantwortung durch.
  • Die allgemeinen Richtlinien des Sportzentrums Cumberlandstraße sind einzuhalten (https://www.sportcentercumberland.at/, Details bitte vor Ort abklären).
  • Der Aufenthaltstraum ist nur für das Kommen und Gehen zu nutzen.
  • Der Ausschankbereich ist nicht zu benutzen.
  • Es ist eine Liste zu führen, die das Datum, den Namen, den Verein und die Zeiten des Kommen und Gehens für jede Person beinhaltet.
  • Eine Kopie (Scan, Foto …) der Liste ist am Ende des Trainingstages an den SSLVW (Landesschützenmeister sslvw@lugmayr.org) zu senden. Die Originale verbleiben beim jeweiligen Verein.
  • Es können maximal 5 Personen gleichzeitig die Schießstände nutzen.
  • Es darf nur jeder zweite Stand genutzt werden.

Für die freien Tage am Wochenende kann eine Nutzung nur nach vorheriger Absprache erfolgen. Bitte dazu um direkte telefonische Kontaktaufnahme mit dem LOSM bzw. dem LSM.

Für den Hauptschießstand Stammersdorf gelten Regelungen, die auf der Homepage (https://schiessen.hsv-wien.at) ersichtlich sind. Dort kann jedenfalls nur gegen Voranmeldung der Schießstand genutzt werden.